top of page

Altorfers Splitter – 27.Okt. 2020


Kari, flüsternd: Mein Tipp des Tages: Falls ihr mal jemanden vergraben müsst, pflanzt geschützte Pflanzen drauf. Dann wird an dieser Stelle niemand graben!


Stellen Sie sich vor, die Schweiz müsste, um mit China Geschäfte zu machen, in einem Rahmenabkommen akzeptieren, dass sie «automatisch» die Richtlinien Chinas übernimmt und bei Streitigkeiten ein chinesisches Gericht entscheiden lässt. Pssst – nicht dass die Chinesen noch auf die Idee kommen.


Holland hat erkannt, dass die CO2-Ziele nicht einzuhalten sind. Jedenfalls nicht ohne die ungeliebte, aber CO2-freie Kernkraft. Eine Studie schlägt vor, die Landschaft nicht weiter mit Windrädern vollzuspargeln, sondern moderne Kernkraftwerke zu bauen. Was die schlauen Holländer nicht sagen: In ein paar Jahren will man mit dem Atomstrom Deutschland (und die Schweiz?) versorgen und gute Geschäfte mit den bis dahin auch kohle- und gasfreien Kernkraftmuffeln machen, bei denen Sonne und Wind – leicht vorhersehbar, vor allem nachts bei Windstille – zu wenig Strom liefern werden. (Korrekterweise sei angefügt, dass die Windenergie-Lobby die holländische Studie für total bescheuert hält.)


«Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor», sagte Aurelius Augustinus. Das kann man so interpretieren: Man kann sich zwar seine eigene, aber nicht DIE Wahrheit schaffen. Man kann die (objektive) Wahrheit nur sehen, wenn man seinen Verstand dafür benutzt, genau und vorurteilsfrei hinzusehen, und nicht dafür, das, was man sieht, seinen Vorstellungen anzupassen.


Globalisierer wie Internationalisten glauben, wir bräuchten keine Nationen mehr, die wichtigen Probleme der Welt liessen sich eh nur multinational lösen. Oder wenigstens EU-weit. Die Schweiz für sich allein – unfähig zur Problemlösung. Der Traditionalist fragt sich irritiert: Hat deswegen jedes Land auf dieser Welt eine ganz und gar eigene Strategie gegen das Coronavirus? Hat deswegen jeder Staat eine eigene Tracing-App entwickelt? Gibt es deswegen in den rund 200 Staaten der Welt rund 200 unterschiedliche Verfassungen, Rechtssysteme, Schulsysteme? Wer je von Bern nach St.Gallen oder von Sizilien in die Lombardei, von Zagreb nach Istrien, von Bayern nach Hamburg oder von Oregon nach Florida gereist oder gezügelt ist, weiss: Wir leben nicht in einer einzigen Welt, nicht mal nur in einer Nation, wir leben in Regionen, Kantonen, Landkreisen, Gemeinden. Und nichts, gar nichts, deutet darauf hin, dass sich daran so rasch etwas ändert. Dies verdeutlicht zu haben, ist einer der wenigen Verdienste der Coronakrise.


Dem Rat von Anthony Hopkins nachzuleben war schon vor Corona nicht einfach. Es ist nicht einfacher geworden: «Keiner von uns kommt hier lebend raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und trägt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.»


Der dumme Spruch am Ende: Teenager! Nur schon wie die riechen!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Altorfers Splitter

Yorumlar


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page